Arbeitsweise

Bei der ersten Konsultation wird das Fragenformular mit Ihnen besprochen um so mehr Einsicht in die Entstehungsweise Ihrer heutigen Beschwerden zu bekommen. In der Vergangenheit durchstandene Krankheiten, Traumas, Operationen oder lange stressrelatierte Umstände können von Einfluss sein.

Daraufhin findet eine körperliche Untersuchung der drei von einander abhängigen Systeme (Bewegungsapparat, Organe, CranioSacral System) statt um die Ursache (Bewegungsverlust) für die heutigen Beschwerden zu finden. Die Resultate der Untersuchung werden mit Ihnen besprochen und auf Basis derer wird ein Behandlungsplan aufgestellt.

Die Behandlung besteht aus manuellen Handlungen welche zum Ziel haben die gefundenen Beschränkungen auf zu lösen und damit die selbstheilenden Kräfte zu stimulieren. Ich behandle also nicht Symptome, sondern vor allem die Ursache für den Verlust der Beweglichkeit. Insofern trage ich einen Teil zur Regeneration der Vitalität des Körpers bei und gebe den selbstheilenden Kräften Raum wodurch der Körper die Zeit (Möglichkeit) zur Heilung bekommt.

Wenn nötig werden auch Empfehlungen gegeben auf dem Gebiet von Körperhaltung, Übungen und Diät, etc. Wenn nötig besteht die Möglichkeit für eine Verweisung zu/Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen, wie z.B. dem regulären Arzt, einem Manuellen- oder Physiotherapeuten, Mensendiek Therapeuten, Psychotherapeuten, etc.

Sollte aus der Untersuchung der Schluss gezogen werden, dass eine reguläre Untersuchung wünschenswert wäre, findet eine Verweisung zu einem hiervor geeigneten Spezialisten statt.

Behandlungsdauer und Häufigkeit

Jede Behandlung wird ungefähr 45 bis 60 Minuten dauern, mit einem Abstand von 3 bis 6 Wochen. Grund hierfür ist das der Körper Zeit benötigt um sich an das neue Gleichgewicht zu gewöhnen. Die Regeneration kostet Energie und darum ist es anzuraten sich am Tag der Behandlung keinen großen Anstrengungen auszusetzen. Gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe für die Heilung.

  • Indikationen für Behandlungen bei Erwachsenen sind unter anderem:
  • Rückenbeschwerden
  • Zurückkehrende Verletzungen
  • Kopfschmerzen
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Erschöpfungszustände
  • Postoperative Beschwerden
  • Prä- und postnatale Beschwerden

Diese Liste ist nicht vollständig. Wenn Sie Fragen in Bezug auf bestimmte Beschwerden haben wenden sie sich an uns.